Zum Inhalt springen

Anmeldung für das Kindergartenjar 2022/2023

Anmeldung

für das Kindergarten- und Krippenjahr

2022/2023
 

                                                                            

Am Freitag, den 19.November 2021

von 14.30 bis 17.00 Uhr
 

Nehmen Sie sich die Zeit und kommen Sie mit Ihrem Kind in

unser neues Kinderhaus.

An diesem Tag können die Kinder unsere Bewegungslandschaften erforschen, im Bauzimmer Türme stapeln, im Atelier malen oder einfach nur das Kinderhaus „beschnuppern“. Sie als Eltern, haben die Gelegenheit sich über die Schwerpunkte in unserer Einrichtung zu informieren oder unsere Arbeitsweise kennenzulernen und zugleich Ihr Kind/Ihre Kinder anzumelden.

 

 Haben Sie noch Fragen oder sind Sie am Anmeldetag verhindert, rufen Sie uns bitte unter Tel. 09179/9652916 an.

Gerne vereinbaren wir dann einen Termin mit Ihnen.

 

Auf Ihr Kommen freut sich das Kinderhausteam und der Elternbeirat, der Sie zum einen an diesem Tag mit Kaffee und Kuchen im Kinderrestaurant versorgt und zugleich als Elternvertreter zum Gespräch für Sie bereit steht.

Beim Betreten der Einrichtung benötigen Sie eine medizinische Maske.

 

Vorschulkinder im Wald

Unsere Vorschulkinder on Tour!

Wir „ Adler“ aus dem Kinderhaus St. Anton durften zwei Tage ausfliegen und auf dem „Staufer Berg“ den Wald im Herbst erleben.

Nach einer kurzen Wanderung durch Stauf, wurde am Fuße des „Staufer Berges“ als erstes Brotzeit gemacht. Frisch gestärkt suchten wir einen gemütlichen Platz im Wald, um einen Adlerhorst aus Ästen , Rinden, Zapfen und  Moos zu bauen. In der Mitte gab es sogar einen Tisch aus einer Wurzel. Wir schleppten lange Äste den Berg hoch. Da hatten wir uns am Ende eine „Adlerfütterung“ mit „Würmern“ verdient.

Auf unserem Weg durch den Wald durften die Kinder verschiedene Fragen beantworten, wie z. B

  • Welches Tier ist die Waldpolizei oder der Walddetektiv?
  • Gehen Bäume in die Schule und wenn ja wie lange?
  • Wie entstehen die Bäumekinder?
  • Was passiert im Herbst mit den Bäumen?
  • Können Bäume kämpfen?

nur um einige Fragen zu nennen. So wurden wir „Adler“  zu  Waldexperten!

Darüber hinaus retteten die Kinder eine Blindschleiche, fütterten Alpakas und konnten Esel beobachten.

Wussten Sie, dass es auf dem „Staufer Berg“ einen Farbenwald gibt oder das die Waldwichtel ganz oben ihren Spielplatz haben und dort wohnen? Leider war der kleine Spielplatz für die Wichtel kaputt. In Teamarbeit und mit vielen kreativen Ideen bauten wir für sie wieder einen neuen. Der Weg zu den Waldwichteln war so steil, dass wir uns sogar an einem langen Seil abseilen mussten! Wie richtige Bergsteiger waren wir unterwegs. Das war sehr spannend und hat Spaß gemacht!!

Leider konnten wir am dritten Tag wegen Sturmwarnung nicht in den Wald.

Trotzdem war es eine sehr schöne Zeit!

Liebe Grüße von den „Adlern“ aus Möning

Kennenlernfest im neuen Kinderhaus!

Kennenlernfest im neuen Kinderhaus!

Am Freitag, den 08. Oktober 2021 waren alle Eltern unserer Kinder zu einem Kennenlernnachmittag in unserem neuen Kinderhaus eingeladen.

Nach einem Sektempfang in der jeweiligen Gruppe konnten unsere Gäste den Krippen- und Kindergarten genießen. Bei bestem Herbstwetter standen den Kindern ein Parcours, verschiedene Fahrzeuge zum Ausprobieren, Skilauf, Seifenblasen, Straßenmalkreiden und natürlich die vielen neuen Spielgeräte zum Klettern und Spielen zur Verfügung.

Um diesen Tag festzuhalten, konnte man sich bei einer Fotostation fotografieren lassen.

Der Abschluss dieses schönen und gemütlichen Nachmittags war ein leckeres Picknick in unserem Garten!!

Vielen Dank an alle kleinen und großen Besucher in unserem Kinderhaus.

Neues Kinderhaus St. Anton

Ab 01. September 2021 ist nun der gesamte Kindergarten Möning in das neue Gebäude an der Pavelsbacher Str. 9a eingezogen.

Die neue Telefonnummer lautet: 09179 9652916

e-mail: kiga.st.anton@t-online.de

Einweihung des neuen Kindergartens

Das neue Kinderhaus St. Anton in der Pavelsbacher Str. 9a in Möning wurde am 29. April 2021 eingeweiht.

Momentan ist aber nur die Kinderkrippe im neuen Haus. Die Kindergartenkinder sind bis auf weiteres noch im Kindergarten in der Pfarrstr. 3, bis auch die Außenanlagen beim neuen Haus fertig sind.

Sehen Sie hier ein paar Bilder und einen Rundgang durch das neue Kinderhaus.

Geschenk mit Herz

Baumeister gesucht

Firma Schick als Pate für unser Projekt „Baumeister gesucht“

„Baumeister gesucht“ – so hieß unser Projekt, welches von der Bayerischen Bauwirtschaft gefördert und gesponsert wurde. Bei der Initiative der Bayerischen Bauwirtschaft soll bereits bei den Kindergartenkindern das Interesse am Bauhandwerk geweckt werden. Unser Pate für dieses Projekt ist die Firma Schick. Ohne Sie hätten wir uns für dieses gar nicht bewerben können.
Deshalb an dieser Stelle vielen herzlichen Dank für Ihre Unterstützung.

„Harry Hammer“ und „Nicki Nagel“, die zwei „Baumeister“, begrüßten die Kinder mit dem Lied: „Wer will fleißige Handwerker sehen“. Mit Werkbank und Werkzeug ausgerüstet (welches nun in unserer Einrichtung verbleiben darf) erlebten und lernten die Kinder, wie viel Spaß es macht, etwas mit den eigenen Händen zu bauen. Zugleich erfuhren die Erzieherinnen, wie sie das „Bauhandwerk“ in den Kita-Alltag integrieren können. Es wurde mit viel Eifer gehämmert, gesägt und geschliffen. Die Vorschulkinder standen an der Werkbank und „werkelten“ mit viel Freude. Wie echte Handwerker sahen sie aus, denn die Kinder trugen leuchtend gelbe Schutzhelme, so wie man sie von jeder Baustelle und eben auch beim bekannten Bauarbeiter „Bob der Baumeister“ kennt.

Die kleinen Baumeister hatten eine große Aufgabe: „Möning sollte nachgebaut werden“. Jedes Kind konnte ein Häuschen gestalten. Den kleinen Baumeistern standen Erzieherinnen und unser Pate Matthias Schick tatkräftig zur Seite. Als Experte unterstützte er die Kinder beim Bauen mit kleinen Ziegelsteinen und zeigte, wie Häuser in „klein“ gemauert werden können. Am Eifer der Kinder konnte man erkennen, wie begeistert die Kinder waren und es Ihnen großen Spaß machte. Eine Menge Tipps und Tricks für den geschicktesten Einsatz von Hammer, Säge und Feile helfen uns nun unsere neue Werkbank samt Werkzeug in unseren Kiga-Alltag zu integrieren und weitere Projekte zu gestalten. Mit dem „Baumeister“-Diplom erfüllen unsere „Adler“ nun die besten Voraussetzungen.

Kartoffelernte - Auf der Suche nach dem Kartoffelkönig

Kartoffelernte – „Auf der Suche nach dem Kartoffelkönig“
„Wie bekommt man die Kartoffeln aus der Erde?“ – um dieser Frage auf den Grund zu gehen, waren wir bei Familie Rosenau zur Kartoffelernte eingeladen.
Mit dem Kartoffelroder wurden die Kartoffeln aus der Erde geholt. Viele fleißige Kartoffelsammler haben dann mitgeholfen und so füllten sich die Säcke im Nu. Die größte Kartoffel wurde zum „Kartoffelkönig“ ernannt und durfte direkt zu unserem Geburtstagskind Karla nach Hause.
Das war ein erstes Highlight, vor allem für unsere neuen Kindergartenkinder.
Vielen Dank an Familie Rosenau, die uns dafür Ihren Kartoffelacker zur Verfügung stellte und uns natürlich tatkräftig beim Ernten unterstützte.
Nun gibt es noch ein Lagerfeuer, in dem wir die Folienkartoffeln braten und uns gemeinsam schmecken lassen.

 

„Bücherwurm und Leseratten gibt`s bei uns im Kindergarten“

Einmal im Monat dürfen unsere Kinder die Möninger Bücherei besuchen. Wie sieht es da aus? Welche Bücher gibt es?

Mit diesen Fragen machen sich immer einige unserer Kinder auf den Weg nebenan in die Bücherei und kommen mit vielen interessanten Büchern zurück. Sachbücher über Fahrzeuge, Tiere im Wald oder auch Geschichtenbücher können sich die Kinder ausleihen und dann in unserer Kinderbibliothek im Kindergarten anschauen oder vorlesen lassen.
Wir sagen herzlich Dank an die Büchereimitarbeiter, denn die Bücherei wird extra für unsere Kindergartenkinder geöffnet!!

Die Jahreszeitenentdecker im Wald - Waldtage mit den Vorschulkindern

Den Herbst hautnah erleben durften unsere „Adler“ an zwei Tagen am Staufer Berg. In der Hütte (unserem „Waldkino“) wurde erst mal Brotzeit gemacht. Von dort konnten wir die Hirsche besonders gut beobachten, bevor wir uns auf den Weg in den Wald machten. Es wurde am Tipi weiter gebaut, wir waren bei den Waldwichteln, entdeckten Fuchsbauten und haben einen Adlerhorst gebaut. Dort hat die Waldmaus ihren Geburtstag gefeiert und die Kinder versuchten sich im Zapfen – Zielwurf.
Ein besonderes Highlight war der Spaziergang mit den Alpakas und natürlich die Waldrutsche. Abschließend ging es durch den „Farbenwald“ zum Staufer Spielplatz. Dort wurden unsere „Waldkinder“ wieder abgeholt.

Kartoffelernte – „Auf der Suche nach dem Kartoffelkönig“

„Wie bekommt man die Kartoffeln aus der Erde?“ – um dieser Frage auf den Grund zu gehen, waren wir bei Familie Thanner/Rosenau zur Kartoffelernte eingeladen. Mit dem Kartoffelroder wurden die Kartoffeln aus der Erde geholt. Viele fleißige Kartoffelsammler haben dann mitgeholfen und so füllten sich die Säcke im Nu. Die größte Kartoffel wurde zum „Kartoffelkönig“ ernannt und begleitete uns zurück in den Kindergarten. Das war das erste Highlight, vor allem für unsere neuen Kindergartenkinder. Vielen Dank für den wunderschönen Tag!

Tierisch gut...

…ging es in unserem Kindergarten zu.
Seit Fasching beschäftigten wir uns intensiv mit dem Thema: Tiere! Jedes Kind durfte anhand eines Steckbriefes sein Lieblingstier vorstellen und richtig zuordnen. Ist mein Tier ein Haus- oder Wald und Wiesentier? Ein Wasser- oder exotisches Tier? In der Leseecke konnten sich die Kinder auch in der Freispielzeit, anhand von vielen Sachbüchern, über verschiedene Tiere informieren. Als dann unser „Hund“ aus der Puppenecke krank wurde, haben wir zusammen überlegt, wo man denn mit kranken Tieren hingeht. Natürlich zum Tierarzt. Als wir dann herausgefunden hatten was so ein Tierarzt alles braucht, wurde bei uns die Tierklinik „Zum wilden Ochsen“ eröffnet. Da werden die Tiere seitdem bestens versorgt. Um noch genauer zu erfahren was es für Haustiere alles zu kaufen gibt, durften die Vorschulkinder einen Ausflug zum FRESSNAPF nach Neumarkt machen. Was es da nicht alles gibt! Besonders die vielen bunten Fische haben unsere Kinder begeistert. Eine Transportkiste musste dann auch noch gekauft werden, denn schließlich müssen die „Tiere“ im Kindergarten ja sicher transportiert werden. Besonders interessant waren für uns die vielen Tierbesuche. An dieser Stelle möchten wir uns nochmal ganz herzlich bei allen Eltern und Tierhaltern bedanken, die sich bereit erklärt haben uns mit Ihren Tieren im Kindergarten zu besuchen. Die Kinder konnten viele Fragen stellen und hautnah erleben wie sich ein Hund, Hasen, eine Taube, ein Hahn oder Schildkröten anfühlen. Die Kühe konnten natürlich nicht zu uns in den Kindergarten kommen. So haben wir uns selbst auf den Weg gemacht. Aber ein Besuch auf dem Bauernhof, im Stall mit Kühen und Kälbchen die man streicheln und füttern darf, ist ja auch viel spannender. Als dann die Osterzeit näher rückte und wir die Möglichkeit hatten einen Brutkasten anzusetzen, war das für uns alle eine sehr aufregende Zeit! Ob aus den Eiern wirklich Brahma – Küken ausschlüpfen werden? Nach 21 Tagen war es endlich soweit! Angepickte Eier und ein piepsen war auch zu hören. Fünf haben es geschafft! Eine Woche konnten wir die Küken noch beobachten, bevor wir sie in die Obhut von Fam. Dotzer geben durften. Das war wirklich das schönste Erlebnis!

Pavelsbacher Str. 9a
92342 Möning
Tel: (0 91 79) 9652916

E-Mail: st-anton.freystadt@kita.bistum-eichstaett.de

Träger:
Kath. Kirchenstiftung Möning
Pfarrstr. 1
92342 Möning
Tel: (0 91 79) 9 07 05
Fax: (0 91 79) 9 07 06
E-Mail: moening(at)bistum-eichstaett(dot)de 
 

Die nächsten Termine

Seite 1 von 1 1

Samstag, 10. April

Seite 1 von 1 1