Zum Inhalt springen

Wir helfen gerne!

Die Nachbarschaftshilfe ist für alle da, unabhängig von Konfession, Alter und Nationalität.

Unsere Helferinnen und Helfer sind Menschen, die ihre Fähigkeiten zur Unterstützung von anderen Menschen unentgeltlich anbieten.

Alle Beteiligten haben sich der absoluten Verschwiegenheit verpflichtet.

Wir stellen keine Konkurrenz zu Pflegediensten, Einrichtungen der Alten- und Behindertenhilfe, Fahrdienste etc. dar.

Was bieten wir an?

- Einkäufe/Besorgungen/Post

- kurzfristige Betreuung von Kindern und Senioren (z. B. bei Krankheit)

- Schneeräumen

- Rasenmähen

- Fahrdienst (z. B. zum Arzt, Friseur, etc.)

- Hilfe bei Behördengängen

- sonstiges (auf Anfrage)

Soziale Feuerwehr

Die organisierte Nachbarschaftshilfe unterstützt alle Bürgerinnen und Bürger in Möning, die kurzfristig Hilfe benötigen.

Sie arbeitet schnell, unbürokratisch und kostenlos. (Für Fahrdienste dürfen 30 Cent pro km berechnet werden. Spenden werden erbeten, z. B. Fahrt nach Freystadt 5 €, Fahrt nach Neumarkt 10 €)

Sie greift da ein, wo natürlich gewachsene Familienstrukturen nicht mehr vorhanden sind oder nicht ausreichen.

So erledigt die Nachbarschaftshilfe alles, war Nachbarn auch füreinander tun.

 

Träger der Nachbarschaftshilfe Möning ist die Pfarrei Möning.

Unter der Tel. Nr. 0160 98061727 ist sie von 8.00 bis 18.00 Uhr und in dringenden Fällen zu erreichen.

 

Wer als Helfer(in) mitmachen möchte, ist gerne willkommen. Bitte ebenfalls unter obiger Telefonnummer melden.

Die nächsten Termine

Möninger Bergfest

29. August 2021 Beginn: 09.30 Uhr

Bergfest

Am Sonntag, 29. August findet das Bergfest auf dem Möninger Berg statt. Der Festgottesdienst beginnt um 9.30 Uhr mit Festprediger Pfr. Peter Wenzel aus Allersberg. Es werden auch die Ministranten verabschiedet: Jakob Grad, Matthias Seitz, Anja Riedl und die Oberministranten: Melanie Walk, Lukas Walk, Paula Schießl, Hannah Wild und Dominic Endres.

Nachmittags wird um 14.00 Uhr zur Andacht und Kreuzweg um den Wallgraben eingeladen. Die Gottesdienstbesucher werden gebeten, selbst Sitzgelegenheiten mitzubringen. Während des Gottesdienstes brauchen Sie keine Maske tragen – nur auf dem Weg zu Ihrem Platz. Das Singen ist wieder erlaubt. Parkplätze sind ausreichend vorhanden, die Feuerwehr weist die Besucher ein. Eine Bewirtung durch die Gastronomen erfolgt nicht. Die Hähnchenbraterei Glaser ist aber vor Ort und bietet Brathähnchen und Grillhaxn mit Salat zum Mitnehmen an. Die Kollekten sind für den Erhalt der Bergkirche bestimmt. Wir wünschen trotz aller Einschränkungen ein feierliches Bergfest!