Zum Inhalt springen

Kindergarten St. Anton

Selbstbewusst werden Toben können Angenommensein spüren
Neugierde wecken Toleranz üben Optimismus verbreiten Neues erleben.

„Bücherwurm und Leseratten gibt`s bei uns im Kindergarten“

Einmal im Monat dürfen unsere Kinder die Möninger Bücherei besuchen. Wie sieht es da aus? Welche Bücher gibt es?

Mit diesen Fragen machen sich immer einige unserer Kinder auf den Weg nebenan in die Bücherei und kommen mit vielen interessanten Büchern zurück. Sachbücher über Fahrzeuge, Tiere im Wald oder auch Geschichtenbücher können sich die Kinder ausleihen und dann in unserer Kinderbibliothek im Kindergarten anschauen oder vorlesen lassen.
Wir sagen herzlich Dank an die Büchereimitarbeiter, denn die Bücherei wird extra für unsere Kindergartenkinder geöffnet!!

Die Jahreszeitenentdecker im Wald - Waldtage mit den Vorschulkindern

Den Herbst hautnah erleben durften unsere „Adler“ an zwei Tagen am Staufer Berg. In der Hütte (unserem „Waldkino“) wurde erst mal Brotzeit gemacht. Von dort konnten wir die Hirsche besonders gut beobachten, bevor wir uns auf den Weg in den Wald machten. Es wurde am Tipi weiter gebaut, wir waren bei den Waldwichteln, entdeckten Fuchsbauten und haben einen Adlerhorst gebaut. Dort hat die Waldmaus ihren Geburtstag gefeiert und die Kinder versuchten sich im Zapfen – Zielwurf.
Ein besonderes Highlight war der Spaziergang mit den Alpakas und natürlich die Waldrutsche. Abschließend ging es durch den „Farbenwald“ zum Staufer Spielplatz. Dort wurden unsere „Waldkinder“ wieder abgeholt.

Unsere Apfelsaft-Vorräte sind wieder gefüllt!

Im Herbst haben wir gemeinsam mit ein paar Eltern und Kindern unsere Apfelbäume geleert. Danach wurden die Äpfel in die Mosterei gefahren und nun haben wir wieder leckeren Apfelsaft für unsere Kindergartenkinder. Als kleine Stärkung gab es für die fleißigen Helfer einen selbstgemachten Apfelkuchen.

Vielen herzlichen Dank an alle, die mitgeholfen haben!

Gesundes Frühstück selbst zubereiten!

Für unsere Vorschulkinder kam Frau Schlenk aus der Vital Apotheke Neumarkt zu uns in den Kindergarten. Sie erklärte im gemeinsamen Gespräch mit unseren Vorschulkindern sehr anschaulich und kindgerecht, wie man sich richtig und gesund ernährt und worauf man achten sollte.

Anschließend durfte jedes Kind sein eigenes Müsli 

Kartoffelernte – „Auf der Suche nach dem Kartoffelkönig“

„Wie bekommt man die Kartoffeln aus der Erde?“ – um dieser Frage auf den Grund zu gehen, waren wir bei Familie Thanner/Rosenau zur Kartoffelernte eingeladen. Mit dem Kartoffelroder wurden die Kartoffeln aus der Erde geholt. Viele fleißige Kartoffelsammler haben dann mitgeholfen und so füllten sich die Säcke im Nu. Die größte Kartoffel wurde zum „Kartoffelkönig“ ernannt und begleitete uns zurück in den Kindergarten. Das war das erste Highlight, vor allem für unsere neuen Kindergartenkinder. Vielen Dank für den wunderschönen Tag!

Tierisch gut...

…ging es in unserem Kindergarten zu.
Seit Fasching beschäftigten wir uns intensiv mit dem Thema: Tiere! Jedes Kind durfte anhand eines Steckbriefes sein Lieblingstier vorstellen und richtig zuordnen. Ist mein Tier ein Haus- oder Wald und Wiesentier? Ein Wasser- oder exotisches Tier? In der Leseecke konnten sich die Kinder auch in der Freispielzeit, anhand von vielen Sachbüchern, über verschiedene Tiere informieren. Als dann unser „Hund“ aus der Puppenecke krank wurde, haben wir zusammen überlegt, wo man denn mit kranken Tieren hingeht. Natürlich zum Tierarzt. Als wir dann herausgefunden hatten was so ein Tierarzt alles braucht, wurde bei uns die Tierklinik „Zum wilden Ochsen“ eröffnet. Da werden die Tiere seitdem bestens versorgt. Um noch genauer zu erfahren was es für Haustiere alles zu kaufen gibt, durften die Vorschulkinder einen Ausflug zum FRESSNAPF nach Neumarkt machen. Was es da nicht alles gibt! Besonders die vielen bunten Fische haben unsere Kinder begeistert. Eine Transportkiste musste dann auch noch gekauft werden, denn schließlich müssen die „Tiere“ im Kindergarten ja sicher transportiert werden. Besonders interessant waren für uns die vielen Tierbesuche. An dieser Stelle möchten wir uns nochmal ganz herzlich bei allen Eltern und Tierhaltern bedanken, die sich bereit erklärt haben uns mit Ihren Tieren im Kindergarten zu besuchen. Die Kinder konnten viele Fragen stellen und hautnah erleben wie sich ein Hund, Hasen, eine Taube, ein Hahn oder Schildkröten anfühlen. Die Kühe konnten natürlich nicht zu uns in den Kindergarten kommen. So haben wir uns selbst auf den Weg gemacht. Aber ein Besuch auf dem Bauernhof, im Stall mit Kühen und Kälbchen die man streicheln und füttern darf, ist ja auch viel spannender. Als dann die Osterzeit näher rückte und wir die Möglichkeit hatten einen Brutkasten anzusetzen, war das für uns alle eine sehr aufregende Zeit! Ob aus den Eiern wirklich Brahma – Küken ausschlüpfen werden? Nach 21 Tagen war es endlich soweit! Angepickte Eier und ein piepsen war auch zu hören. Fünf haben es geschafft! Eine Woche konnten wir die Küken noch beobachten, bevor wir sie in die Obhut von Fam. Dotzer geben durften. Das war wirklich das schönste Erlebnis!

Einweihung unseres Brotzeitstüberls

Endlich ist es soweit! Unser neues Brotzeitstüberl wurde nun offiziell eröffnet. Mit einer kleinen Einweihungsfeier wollten wir uns besonders bei Thomas Stadler (DKV Neumarkt) bedanken, der uns mit seiner Geldspende über 2000,-€ unser „Stüberl“ erst ermöglicht hat. Besonders schön finden wir die neue Farbe an der Wand, die wir Richard und Markus Kneißl zu verdanken haben. Im Brotzeitstüberl können die Kinder jetzt ganz gemütlich essen und haben dafür in den Gruppenräumen mehr Platz für das intensive Spiel. 

Darum sagen wir und auch die Kinder: „Herzlichen Dank an alle Leid, mir hom uns gscheid gfreid, wei etz is d´Brotzeit wirklich die schainste Zeit!“

Pfarrstr. 3
92342 Möning
Tel: (0 91 79) 9 07 08

Träger:
Kath. Kirchenstiftung Möning
Pfarrstr. 1
92342 Möning
Tel: (0 91 79) 9 07 05
Fax: (0 91 79) 9 07 06
E-Mail: moening(at)bistum-eichstaett(dot)de 
Weitere Infos unter www.kita-bayern.de/nm/moening/f01.htm

Die nächsten Termine

Seite 1 von 1 1

Sonntag, 21. Juli
09.30 Uhr
Sonntag, 25. August
08.45 Uhr
Mittwoch, 28. August
08.00 Uhr

Seite 1 von 1 1