Zum Inhalt springen
 

Pfarrbrief

Den Pfarrbrief sehen Sie hier.

 

Adventsfenster in Möning

In dieser Woche sind bei folgenden Adressen Adventsfenster zu sehen:

Donnerstag, 01.12.22    - Fam. Weißmüller, Pavelsbacher Str. 16

Freitag, 02.12.22           - Fam. Kneißl, Am Zehenbühl 62

Samstag, 03.12.22        - Fam. Gruber (Breier), Freystädter Str. 15

Sonntag, 04.12.22         - Fam. Brandl, Jahnstr. 3

Montag, 05.12.22           -  ?

Dienstag, 06.12.22         - Fam. Nagl, Hohenwiesäcker

Mittwoch, 07.12.22         - Kinderhaus St. Anton, Pavelsbacher Str.

Donnerstag, 08.12.22     - Fam. Altmann, Am See 8

Freitag, 09.12.22           - Fam. Dotzer, Bergstr. 6

Samstag, 10.12.22        - Fam. Blank, Am Zehenbühl 64

Sonntag, 11.12.22         - Fam. Schmidt, Dr.-Buchner-Str. 9

 

Xaveri-Fest in Möning

Das alljährliche Xaveri-Fest in Möning findet heuer am Sonntag, 04. Dezember statt. Die Mitglieder der Gebetsbruderschaft und alle Gläubigen sind um 9.45 Uhr zum Festgottesdienst in die Pfarrkirche Möning eingeladen. Die Kollekte ist für die Mission bestimmt. Am Abend ist um 18.00 Uhr Andacht mit Aufnahme der neuen Mitglieder. Wer der Bruderschaft zu Ehren des Hl. Franz Xaver beitreten möchte, kann sich gerne mit dem Pfarrbüro in Verbindung setzen oder eine Anmeldung in der Pfarrkirche Möning mitnehmen und ausgefüllt abgeben.

 

Nikolausdienst

Die Mitglieder der KLJB Möning bietet wieder einen Nikolausdienst für den 6. Dezember an. Bei zu vielen Anmeldungen wäre auch noch der 5. Dezember möglich. Sie können sich telefonisch bei Antonia Thumann 09179/1551 anmelden.

 

Adventsfeier - Seniorennachmittag in Pavelsbach

Alle Senior/innen sind herzlich ins Pfarrheim Pavelsbach am Sonntag, 04.12.22 eingeladen. Um 14.00 Uhr beginnt der Seniorennachmittag mit einer kurzen Andacht im Pfarrheim. Verbringen Sie ein paar schöne und besinnliche Stunden bei Kaffee, Tee, Punsch und Gebäck und guter Unterhaltung.

 

Nikolausfeier Pavelsbach

Am Dienstag, 06.12.2022 ist um 18.00 Uhr in der St. Leonhardkirche eine Nikolausfeier mit Andacht. Die Gemeindereferentin Frau Seitz lädt besonders die Familien mit Kindern ein. Auch der Nikolaus kommt und teilt an die Kinder Süßes aus.

 

Fackelwanderung Erstkommunionkinder

Die Erstkommunionkinder treffen sich am Freitag, 9.12.22 um 16.30 Uhr an der Pfarrkirche Möning zur Fackelwanderung auf den Möninger Berg. Bei starkem Regen werden wir in der Pfarrkirche einen kurzen Adventsimpuls halten. Nähere Infos über die Erstkommuniongruppe (WhatsApp).

 

Heizung Pavelsbach

Die Sitzpolsterheizung in Pavelsbach ist nun fertig installiert. Die Kirchenverwaltung und Pfr. Schnalzger bedanken sich herzlich bei Herrn Willi Stoll und dessen Helfer Herrn Roland Hirsch für die fachmännische Verlegung der elektrischen Leitungen. Herzliches Vergelt’s Gott!

 

St. Josef-Verein

Der St. Josef-Verein Möning mit dem Krankenpflegeverein lädt zur jährlichen Jahreshauptversammlung  am 13.12.22 um 19.00 Uhr ins Pfarrheim Möning ein. Es wird nach der Begrüßung durch Vorstand Hans Haubner der Kassenbericht von Frau Adelheid Gruber vorgelegt. Eingeladen sind alle Mitglieder des Krankenpflegevereins und alle Interessierten.

 

Rorate-Messe

Ganz früh am Morgen und auch am Abend sind Jung und Alt eingeladen gemeinsam den adventlichen „Rorate-Gottesdienst" zu feiern. Es wird auf elektrisches Licht verzichtet, nur das Flackern der Kerzen erhellt den Raum und trägt zur besonderen Stimmung bei. Das Licht der Kerzen strahlt Geborgenheit aus, draußen ist es noch ganz dunkel und kalt.

Doch „Rorate-Gottesdienst" feiern heißt mehr als einfach in eine Atmosphäre der schönen Gefühle zu tauchen und den Tag mit einer meditativen Stunde zu beginnen oder abzuschließen.

Von seinem Ursprung her ist der „Rorate-Gottesdienst" eine Hl. Messe, die zu Ehren der Gottesmutter gefeiert wird. Die Hl. Messe zu Ehren Maria im Advent, aber auch die Hl. Messe vom vierten Adventssonntag, beginnt mit den Worten „Rorate caeli desuper, et nubes pluant justum", der diesem Gottesdienst seinen Namen gegeben hat. Diese Verse sind aus dem Buch des Propheten Jesaja entnommen:

„Tauet, ihr Himmel, von oben! Ihr Wolken, regnet herab den Gerechten! Tu dich auf, o Erde, und sprosse den Heiland hervor!" (vgl. Jesaja 45,8) Dieses neue Leben und das Heil kommt von oben, das Heil, unser Retter Jesus Christus, wird uns geschenkt durch Maria die „JA“ zu Gott gesagt hat.

Herzliche Einladung zu den Rorate-Messen in Möning und in Pavelsbach! Glas-Kerzen können Sie vor der Hl. Messe, in der Kirche für 1,50 Euro erwerben.

 

Der Advent

Vielleicht geht es Ihnen auch so: Statt Stille und Besinnung erlebe ich im Advent oft Lärm und Trubel – Plätzchen backen, Geschenke kaufen, die dritte Weihnachtsfeier, der fünfte Weihnachts-marktbesuch… Die Tage scheinen nur so dahin-zufliegen, kaum hat man das erste Türchen geöffnet, ist Weihnachten auch schon wieder vorbei.

Das lateinische Wort „Advent“ bedeutet wörtlich übersetzt "Ankunft". Die Adventszeit verweist auf die Ankunft Jesu Christi, dessen Geburt wir an Weihnachten feiern. 

Die Adventszeit steht nicht für sich allein, sondern sie zielt auf Weihnachten hin. Um dieses Fest richtig zu begehen, ist eine Vorbereitung nötig – ganz wie bei der Planung einer großen Geburtstagsfeier. Bei einem religiösen Fest geht es dabei nicht um organisatorische Arbeiten, sondern um eine geistliche Vorbereitung.

Diese geistliche Vorbereitung wurde klassisch mit Fasten und Gebet durchgeführt. Das Fasten wird vom katholischen Kirchenrecht für den Advent aber bereits seit 1917 nicht mehr gefordert, das Gebet rückte dadurch mehr in den Mittelpunkt.

Warum gab es früher die Vorschrift zu Fasten und Buße? Stark vereinfacht kann man sagen, dass sich nach einer Zeit des Verzichts ein Fest auch schöner und intensiver anfühlt – im Gegensatz dazu sind viele Menschen heute nach vier "vorweihnachtlichen" Adventswochen am eigentlichen Weihnachtsfest von Lichterglanz, Weihnachtsliedern und Lebkuchen schon fast übersättigt.

In der Liturgie ist die Verwandheit zur Fastenzeit vor Ostern noch heute an der liturgischen Farbe Violett zu erkennen.

 

Geschichte und geschichtliche Bedeutung der christlichen Adventszeit

Vor dem siebten Jahrhundert nach Christus war die katholische Adventszeit in vier bis sechs Adventssonntage – also uneinheitlich – eingeteilt. Papst Gregor der Große legte im 7. Jahrhundert vier Sonntage als Adventssonntage fest.

Bereits im Alten Testament wird der Zahl Vier eine mystische Bedeutung zugeschrieben. In der Natur gibt es vier Elemente, vier Jahreszeiten oder vier Himmelsrichtungen.

An diesen vier Adventssonntagen beginnt der Christ, die „Zeit vor der Geburt des Herrn“ oder im Lateinischen die „Tempus ante natale Domini“ zu feiern.

Der Advent ist in dieser Hinsicht eine Zeit besonderer Andacht und innerer Einkehr und die Vorbereitung auf das Kommen des Herrn.

 

Es kommt                                                  Es kommt

nicht darauf an,                                          auch nicht darauf an,

dass alle Briefe                                          dass du mit einer

und Päckchen                                            staubfreien und festlich noch rechtzeitig  geschmückten Wohnung

ankommen.                                                bei anderen ankommst.

 

 

Es kommt einzig und allein darauf an,

dass Jesus ankommt

bei dir.

 

                 Ist das bei dir angekommen?  (Peter Schott)

 

Anmeldung Kindergarten/krippe Möning

Tag der offenen Tür mit Anmeldung für das Kindergarten- und Krippenjahr 2023/2024 ist am Freitag, den 25.November 2022 von 14.30 bis 17.00 Uhr im Kinderhaus St. Anton.

 

Termine Seligenporten

- Freitag, 25.11. um 19 Uhr Taize-Andacht im ehem. Chorgestühl mit QuerBeet

  Bitte Decken mitbringen und warme Kleidung anziehen.

 

Weihnachtspäckchen für Bedürftige

Auch die KLJB Möning beteiligt sich an der Aktion „Johanniter Weihnachtstrucker“, bei der Bedürftige in Deutschland und Südosteuropa unterstützt werden. Eine Abgabestelle ist das Pfarrheim Möning zu den Öffnungszeiten der Bücherei. Flyer (Packliste und weitere Abgabeorte) hierzu liegen in den Kirchen auf. Die Aktion geht vom 30.10. – 01.12.2022.

 

Tag der Anbetung

„Wenn wir für längere Zeit an der Sonne sind, werden wir braun. Wenn wir aber vor Jesus in der Eucharistie verweilen, dann werden wir heilig.“ Sel. Carlo Acutis.

Schon ein Jahr lang beten wir jeden Donnerstag beim Tag der Anbetung. Es ist eine wunderbare Möglichkeit mit dem Herrn in der Hl. Eucharistie eine besondere Beziehung aufzubauen und die Kraft aus dieser Quelle für unser geistliches Leben zu schöpfen. Wir beten immer für alle Anliegen unserer Pfarreien. Wenn Sie ein besonderes Anliegen haben, dann können Sie mir das gerne mitteilen. Ein herzliches Vergelts Gott besonders den treuen Betern für Ihren Dienst und für ihr Gebet. Herzliche Einladung auch nach Pavelsbach und Schwarzach!

 

Kirche Schwarzach

Die Kirche in Schwarzach ist sonntags immer geöffnet. Kommen Sie in die Kirche, die Sie als Rückzugsort zum stillen Gebet in dieser schwierigen Zeit einlädt.

 

Kleidercontainer

Im Pfarrgarten Möning rechts neben dem Pfarrheim befindet sich ein Altkleidercontainer. Er wird jetzt wieder regelmäßig geleert, Sie können Ihre guterhaltenen Sachen, verpackt in Plastiktüten, wieder in den Container einwerfen.  Ihre Kleiderspenden kommen der Mission zugute.

 

Bücherei Möning

Die Bücherei ist geöffnet am mittwochs  von 15.30 – 16.30 Uhr und am sonntags von 10.30 – 11.30 Uhr.

 

Mutter-Kind-Gruppe

Die Mutter-Kind-Gruppe kann sich wieder treffen. Siehe Infos unter Mutter-Kind-Gruppe

 

Opferlichter

In der Kirche besteht die Möglichkeit, eine Kerze zum Gebet am Opferlichtständer, gegen den angegebenen Betrag, in Ihren Anliegen anzuzünden.

 

Nachbarschaftshilfe Möning

In der Pfarrgemeinde Möning engagieren sich seit 2012 viele Möninger in der Nachbarschaftshilfe:

Ziel ist es, den im Dorf lebenden älteren oder bewegungseingeschränkten Menschen mit kleineren Diensten, notwendigen Einkäufen oder Fahrten zum Arzt Hilfe zu geben, so weit dies Familienangehörige nicht leisten können.

Möning soll ein liebenswerter Ort bleiben, in dem Menschen sich umeinander sorgen und für einander einstehen. Nächstenliebe wird so praktiziert und erfahrbar.

Wir möchten darüber informieren, dass das Nachbarschaftshilfetelefon unter der Telefonnummer 0160 / 98 061 727 erreichbar ist!

 

Die nächsten Termine

Herz-Marien-Sühnesamstage

3. Juli 2022   - 3. Dezember 2022 Beginn: 17.30 Uhr

Pfarrer Ulrich Schnalzger lädt alle Gläubigen jeweils am 1. Samstag im Monat zu den Gottesdiensten in die Pfarrkirche Möning ein.