Pfarrei St. Willibald Möning

Gremien


Der Pfarrgemeinderat
 
Der Pfarrgemeinderat ist in sinngemäßer Anwendung des Konzilsdekrets über die
Hirtenaufgabe der Bischöfe der vom Bischof eingesetzte Pastoralrat der
Gemeinde und das vom Bischof anerkannte Organ zur Förderung der
apostolischen Tätigkeit in der Pfarrgemeinde im Sinne des Konzilsdekrets über
das Apostolat der Laien. Seine Satzung beruht auf dem Beschluss
“Verantwortung des ganzen Gottesvolkes für die Sendung der Kirche” der
Gemeinsamen Synode der Bistümer in der Bundesrepublik Deutschland.
Aufgabe des Pfarrgemeinderats ist es, in allen Fragen, die die Pfarrgemeinde
betreffen, beratend oder beschließend mitzuwirken.
Der Pfarrgemeinderat setzt sich zusammen aus amtlichen, gewählten, hinzu
gewählten und beratenden Mitgliedern.

Die Amtszeit des Pfarrgemeinderates beträgt vier Jahre und endet mit der
konstituierenden Sitzung des neuen Pfarrgemeinderates.
(Weitere Informationen: siehe Satzung und Wahlordnung für Pfarrgemeinderäte)

Amtliche Mitglieder für Möning und Pavelsbach:
Andreas Hanke (Pfarradministrator)
Josef Lang (Pfarrer in Ruhe)


Pfarrgemeinderat Möning:
Renate Großhauser (1. Vorsitzende)
Daniela Zeller (2. Vorsitzende)
Willibald Schießl (Schriftführer)
Michael Horvath (Kirchenpfleger)
Richard Buchner (Vertreter bei Kirchenverwaltung)
Anneliese Herzog (Mesnerin Möning)
Gerlinde Fink (Mesnerin Schwarzach)
Anita Hassauer (Schwarzach)
Siglinde Brandl (Möning)
Beate Kneißl (Möning)
Annemarie Körner (Möning)
Stefanie Maksim (Möning)
Gunda Seitz (Möning)
Barbara Walk (Möning)

Verteilung der Arbeitsbereiche im Pfarrgemeinderat Möning

Jugendfragen: Renate Großhauser, Sieglinde Brandl, Beate Kneißl
Erwachsenenbildung: Renate Großhauser, Anita Hassauer
Ehe und Familie: Gunda Seitz, Daniela Zeller
Schule und Erziehung: Gunda Seitz, Daniela Zeller
Berufs- und Arbeitswelt: Richard Buchner, Willi Schießl
Soziale Dienste und caritative Aufgaben: Annemarie Körner, Beate Kneißl, Gerlinde Fink, Seffi Maksim
Gesellschaft und Politik: Renate Großhauser, Michael Horvath
Öffentlichkeitsarbeit: Willi Schießl, Steffi Maksim
Behindertenarbeit: Gunda Seitz, Beate Kneißl
Liturgie- und Gottesdienstgestaltung: Barbara Walk, Anneliese Herzog
Mission, Entwicklung, Frieden: Sieglinde Brandl, Anita Hassauer
Ökumene: Anita Hassauer, Steffi Maksim
Christliche Ostarbeit: nicht notwendig, unbesetzt
Umwelt und Bewahrung der Schöpfung: Richard Buchner, Willi Schießl
Gemeindekatechese: Anita Hassauer, Renate Großhauser, Herr Pfarrer Hanke
Altenarbeit: Annemarie Körner, Beate Kneißl, Gerlinde Fink, Steffi Maksim
Ländliche Entwicklung: Richard Buchner

Pfarrgemeinderat Pavelsbach:
Rudolf Böllet (1. Vorsitzender)
Martin Handfest (2. Vorsitzender)
Ingrid Meyer (Schriftführer)
Michael Leitl (Kirchenpfleger)
Andrea Fleischmann
Xaver Gruber
Petra Hirschmann
Johann Pröpster
Maria Pröpster
Willi Stoll



Kirchenverwaltung:

Organ der Kirchenstiftung ist die Kirchenverwaltung, die aufgrund der zu Art. 5 des
(Bayerischen) Kirchensteuergesetzes erlassenen Satzung für die gemeindlichen
kirchlichen Steuerverbände in den bayerischen (Erz)Diözesen gebildet ist.


Der Kirchenverwaltung obliegen nach Maßgabe der in Art. 2 bezeichneten kirchlichen
und staatlichen Vorschriften die gewissenhafte und sparsame Verwaltung des

Kirchenstiftungsvermögens, die Sorge für die Befriedigung der ortskirchlichen
Bedürfnisse und die Erledigung der der Kirchenstiftung sonst zugewiesenen Aufgaben.


Die Amtszeit der Kirchenverwaltungsmitglieder beträgt sechs Jahre (Wahlperiode).
Sie beginnt mit dem auf die Wahl folgenden 1. Januar.


(Weitere Informationen: siehe Kirchenstiftsordnung)


Kirchenverwaltungvorstand für Möning und Pavelsbach:
Andreas Hanke (Pfarradministrator)

Kirchenpfleger Möning:
Michael Horvath

Kirchenpfleger Pavelsbach:
Michael Leitl

Kirchenverwaltungsmitglieder Möning:
Ruppert Altmann
Hans Gruber
Richard Kneißl
Hans Bradl

Kirchenverwaltungsmitglieder Pavelsbach:
Josef Fries
Helmut Lerzer
Hans Pröpster